Bye bye Dezember…hallo Januar

*

es ist Dezember, genauer gesagt der 23. Also ein Tag vor Heiligabend. Bereits vor einiger Zeit  wollte ich meinen letzten Blogartikel für dieses Jahr schreiben, aber erst jetzt komm ich wirklich dazu. Der Grund dafür, jede Menge Geschenke wollten eingepackt, Plätzchen gebacken, Weihnachtsgrüße verschickt und das Haus auf Vordermann gebracht werden. Und nun ist fast alles erledigt und ich nehme mir die Zeit nun ein paar Zeilen an Euch zu schreiben.

Aber was sage ich Euch jetzt am besten in diesen, meinen letzten Worten für dieses Jahr? Auf keinen Fall möchte ich Euch gute Ratschläge mit auf den Weg in neue Jahr geben, denn ich denke jeder sollte diese für sich selber finden, wenn Ihr denn überhaupt welche für Euch habt.

Mit den Vorsätzen ist das ja immer so eine Sache, finde ich zumindest. Auf der einen Seite sind sie gar nicht so verkehrt, denn sie ermöglichen uns das Jahr zu reflektieren. Uns darüber Gedanken zu machen, was ist mir gelungen oder wo hätte ich meine Bedenken vielleicht über Bord werfen können, wo  meine Ängste überwinden können. Und ich denke, fast jeder von uns kennt diese Situationen.

Auf der anderen Seite können uns diese “guten” Vorsätze natürlich auch unheimlich unter Druck setzten, sei es zum Beispiel der Vorsatz endlich wieder, oder mehr Sport zu machen, gesünder zu kochen oder abzunehmen. Und dann knicken wir ein, wenn wir keinen großen Erfolg erzielen oder wir verfallen ganz schnell wieder in unsere alten Muster zurück.

Mein ganz persönlicher Vorsatz oder vielleicht besser mein Ziel oder noch viel besser MEIN WEG für 2019 ist, meinen Bedenken, Ängsten , jeden Tag selbstbewusst gegenüberzutreten und meine Idee zu verwirklichen. Und dies betrifft nicht nur meinen Blog. Mein Leben mutig nach meinen Vorstellungen zu leben ist mein WEG.. Natürlich lasse ich mich super gern inspirieren, aber ich möchte meinen eigenen Vorstellungen treu bleiben und jeden Tag versuchen diese umzusetzen. Und dabei möchte ich die kleinen Erfolge genauso feiern, wie die großen. Lernen stolz zu sein auf sich und das was ich jeden Tag schaffe.

Und vielleicht kann ich Euch, diesen Ansatz als meinen kleinen persönlichen Wegbegleiter für Euch mit ins neue Jahr geben.

*

Nun wünsche ich Euch einen ganz wunderbaren 24. Dezember mit gemütlichen Stunden in Gemeinsamkeit Eurer Lieben.

Auf ein baldiges Wiedersehen mit ganz viel Mut im neuen Jahr freu ich mich.

Stefanie

*