Herbstsuppe mit Kichererbsen

*

bis jetzt zeigt sich der November genauso, wie ich Ihn erwartet habe. Er ist grau, nebelig, kalt und super kuschelig. Und was passt perfekt zu einem grauen, nebligen und kalten Novembertag? Genau eine lecker duftende heiße Suppe frisch zubereitet. Ich persönlich liebe Suppen und ich bin sehr glücklich, dass die folgende auch meinem kleinen Mann geschmeckt hat, denn in der Regel ist er nicht so der Suppenfan. Im folgenden Rezept habe ich mich von den Hülsenfrüchten inspirieren lassen. Denn diese sind super gesund und perfekt für diese kalte Jahreszeit. Da ich diese Suppe nur für zwei Personen gekocht habe, können die Zutatenmengen variieren.

In meinem Fall war es eine Dose Kichererbsen, die ich zuerst kalt abgespült und dann in heißem Öl leicht angedünstet habe. Danach sind 3 normal große Karotten gewürfelt in den Topf gewandet zu den Kichererbsen. Für etwas mehr Pfiff und Würze habe ich nun noch 3 Frühlingszwiebeln und Ringe geschnitten und mit zu den beiden andern Gemüsesorten gegeben. Zusammen alles ein wenig anrösten und dann mit Brühe, ich hatte Gemüsebrühe genommen, ablöschen. Und da mein kleiner Mann super gern Nudeln ist und das in jeglicher Form, Größe und Farbe, haben sie meine Suppe komplementiert. Natürlich kann man nun noch weiter Zutaten hinzufügen, wie kleine Würstchen oder tiefgekühlte Erbsen.

Also eigentlich ein super leckeres Gericht, dazu ist es noch schnell zuzubereiten und gesund. Wie steht Ihr denn so zum Thema Suppe? Ist sie eher eine Begleitung zum Hauptgang oder kann sie selber ein Hauptgang sein?

***

 

Bon Appetit.

Ahoi Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.