Herbstlicher Salat

*

es ist Sonntag und nach dem Mittagessen schieben wir eher eine ruhige Kugel. Denn wir sind noch in der glücklichen Lage, dass unser kleiner Mann einen Mittagsschlaf hält. Also nutzen wir oft die Gelegenheit uns selber einmal eine kurze Runde auf die Couch zu legen. Jedoch nicht heute, denn da möchte ich die Zeit nutzen, um einen neuen Blog Post zu schreiben. Doch bevor ich starte, werde ich mir fix einen Tee zubereiten, mich in meine Kuschelhose werfen und nicht zu vergessen, meine super warmen Weihnachtssocken anziehen.

Also bis gleich… Ja Ihr hattet richtig gelesen “Weihnachtssocken”, denn sie sind rot/weiß und den weißen Teil kann man nach unten klappen, so sehen sie haargenau wie die Stiefel des Weihnachtsmanns aus :). Aber genug von meinen Socken.

Gern möchte ich Euch meinen Herbstsalat vorstellen. Er ist simple, schnell zuzubereiten und kann variabel durch verschieden Zutaten verändert werden. Meiner bestand in diesem Fall aus einer Portion Feldsalat, Tomaten und Walnüssen. Das Besondere ist nun das Dressing. Dafür habe ich nach Gefühl Senf, Olivenöl, Ahornsirup miteinander vermischt. Diese Soße dann frisch über den Salat geben und fertig.

Noch etwas Baguette dazu fertig ist der perfekte Salat für den kuscheligen Herbst und er eignet sich auch prima als Beilage. Bei uns gab es an diesem Abend Spaghetti Carbonara. Ehrlich gesagt bereite ich sehr oft dieses Gericht zu, denn erstens (und das ist der wichtigste Punkt) liebt unser kleiner Mann diese Art der Zubereitung, zweitens (ebenfalls nicht unbedeutend) ist es ein Kinderspiel sie zu kochen und drittens habe ich die Zutaten in der Regel zu Hause. Drei Punkte die zu hundert Prozent perfekt zu unserer Familie passen.

Ich bereite unsere Spaghetti Carbonara folgendermaßen zu:

Zuerst werfe ich die Pasta in kochendes Wasser und während sie fein kochen, kommt der Speck in die Pfanne. Diesen kaufe ich jedoch bereits gewürfelt :). Wenn der Schinkenspeck brutzelt, mische ich die Eier (pro Person 1 Ei) mit dem geriebenen Parmesan und etwas Pfeffer. Mit Salz bin ich vorsichtig, da der Käse bereits sehr salzig schmeckt. Abschließend einfach die fertigen Nudeln zum Speck geben, mit der fertigen Eier-Parmesanmischung übergießen und servieren.

Also das ist die Art, wie ich unsere Spaghetti Carbonara koche, kein Hexenwerk und keine Zauberei.

Anbei folgen eine paar Fotos.

***

***

Lasst mir doch gern Euren Kommentar da, wie Ihr Euren Herbstsalat gestaltet.

Ahoi Stefanie

 

Weiterlesen

New Season – Autumn 2017

*

 zuletzt ging es in meinem Blogpost um ein neues Lebensjahr und nun um eine neue Jahreszeit. Der Herbst hält nun so langsam Einzug und natürlich auch in Prag. Wie steht Ihr zum Herbst? Mögt Ihr diese Jahreszeit oder steht dem Herbst eher skeptisch gegenüber?

Ich liebe den Herbst mit seinen kuscheligen Pullovern, unkomplizierten Strickkleidern, seinen warmen Socken, den bequemen Stiefeln und nicht zu vergessen die coolen Strickmützen von dick bis dünn.

Zudem liebe ich es meinen kleinen Mann in kuschelige Sachen zu packen und einzumuckeln. Zum Beispiel habe ich für den Herbst den perfekten grünen Parker gefunden. Dazu noch die passenden Boots und raus zum Herbstspaziergang. Und zum Glück ist er bei diesem Thema sehr unkompliziert, dass ich Ihm in fast alles einpacken kann. Bei unserem nächsten Ausflug werde ich ein paar Fotos aufnehmen und schreibe einen Artikel für Euch.

Nicht das Ihr jetzt denkt, dass immer alles perfekt ist…nein. Auch bei uns kann das Anziehen mal etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Besonders dann, wenn mein kleiner Mann in Gedanken bei seinen Legofiguren ist und er sich spannende Abenteuer ausdenkt, er sie mir genau zu diesem Zeitpunkt erzählen muss und somit das Thema Anziehen komplett in den Hintergrund rückt.

Doch wenn wir es geschafft haben, werden wir mit farbenfrohen Bäume belohnt. Das Rascheln der Blätter, welche sich immer mehr auf dem Boden sammeln, warten nur darauf von uns durchgemischt zu werden. Jedoch nicht nur wir mögen das, denn unser Hund kann darauf ebenfalls nicht verzichten. In dem naheliegenden Wald kann ich das mit Ihm ausgezeichnet praktizieren. Das Beste an so einem Herbstspaziergang ist dann das Heimkommen (vorzugsweise wenn es während des Ausfluges anfängt zu regnen) in ein gemütliches, warmes Zuhause. Noch ist es nicht kalt genug für den Kamin, aber lang wird es wohl nicht mehr dauern.

Natürlich bietet so ein Durchstreifen von Blätterbergen auch das Risiko in etwas hineinzutreten, in das man nicht so wirklich hineintreten möchte :). Aber sie gehörten nun einmal zum Herbst, wie die Pfefferkuchen zu Weihnachten.

Zudem liebe ich das Gemüse, welches es im Herbst in den verschiedensten Sorten gibt. Ganz besonders den Kürbis, der nicht nur lecker schmeckt, gesund und leicht zuzubereiten ist, sondern ein unersätzliches Dekorations Must have. Wobei ich zugeben muss, dass der Kürbis früher nicht auf meiner Liste für Lieblingsgemüse stand. Aber so ändern sich die Zeiten :).

Anbei folgen ein paar erste Impressionen von meinem HERBST.

***

***

Fast hätte ich meine absolute beliebteste Beschäftigung  im Herbst vergessen: es ist das Sammeln von Kastanienmit meinem kleinen Schatz. Wir haben die ersten beiden bereits gefunden. Aber es warten noch viele

weitere auf uns und wir freuen uns auf sie…

Habt einen wundervollen Start in Euren Herbst und erlebt hier meinen.

Ahoi Stefanie

Weiterlesen

My Birthday Decoration

*

neues Lebensjahr, neues Glück.

Das nehme ich mir dieses Jahr besonders an, da ich mir für dieses Jahr einiges vorgenommen habe :).

Sicher wird es nicht immer einfach werden seine Ziele zu verfolgen und sich nicht von den kleinen Nebensächlichkeiten, wie eventuelle Sorgen oder die Angst nicht das Richtige zu tun, ablenken zu lassen, aber ein Versuch ist es jeden Tag wert. Gern nehme ich Euch mit und natürlich freu ich mich, wenn ich Euch ein wenig inspirieren kann.

Also gehen wir es an und nutzen unsern Tag so es geht!

Vielleicht steht bei Euch ja auch bald eine Gebutstagsfeier, Jubiläum oder ein Familienessen an und Euch fehlt eine Idee für die Tischdekoration, dann möchte ich Euch gern meine vorstellen.

Die Idee bei meiner Gestaltung des Tisches war ihn so simple wie möglich, aber so elegant wie nötig zu dekorieren. Dafür habe ich eine helle Tischdecke als Basis gewählt. Verteilt über dem Tisch habe ich kleine Eukalyptusäste und schwarze Luftschlangen, welche ich auseinander getrennt habe.

Die Mitte der Tafel bekommt einen besonderen Blickfang durch jeweils ein weisses Teelicht grauen und weissen Wabenbällen in verschiedenen Größen. Ergänzt habe ich diese Kombination mit schlichten Teelichthaltern.

***

***

***

Natürlich dürfen auf einer Geburtstgsfeier die Leckereien nicht fehlen. Da mein Besuch bereits am Vormittag eingetrudelt ist, gab es nach der Begrüßung eine kleine Auswahl an Antipasti.

***

Gern hätte ich noch mehr Fotos aufgenommen und Euch gezeigt. Aber wenn die Gäste da sind, dann möchte man sich um sie kümmern und Ihnen eine tolle Zeit bieten.

Also geniesst bei Eurer nächsten Gelegenheit die Zeit mit Eueren Familien, Freunden und habt einfach eine wunderschöne Zeit zusammen.

Ahoi Stefanie 

Weiterlesen